Information zum Datenschutz gem. Art 13 DSGVO

 

Sehr geehrte Studieninteressierte, sehr geehrter Studieninteressierter,
der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig, weshalb wir Sie an dieser Stelle gerne informieren, zu welchem Zweck die Universität Ulm Ihre Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Ihnen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

 

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die

Universität Ulm
89069 Ulm
Telefon +49 (0)731/50-10
Telefax +49 (0)731/50-22038

Die Universität Ulm ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die durch den Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Michael Weber (praesident(at)uni-ulm.de) oder durch den Kanzler Dieter Kaufmann (kanzler(at)uni-ulm.de) vertreten wird.
Bei Fragen rund um den Datenschutz wenden Sie sich bitte an dsb(at)uni-ulm.de oder senden einen Brief mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragte" an die o. g. Adresse.

 

2. Datenkategorien, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Es werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet: Kontaktdaten, Nachrichtentexte.
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, um mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Die Kontaktaufnahme dient dem Zweck Ihnen weitere Informationen zur Studie und einer Teilnahme zukommen zu lassen sowie Ihre Anfrage und Anschlussfragen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Speicherung Ihrer Daten
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie es für die Studie erforderlich ist. Die Daten werden spätestens nach Einschluss des letzten Teilnehmers in die Studie gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Es werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet: Kontaktdaten, Nachrichtentexte.
Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Kontaktaufnahme und dem Zweck, Ihnen weitere Informationen zur Studie und einer Teilnahme zukommen zu lassen sowie Ihre Anfrage und Anschlussfragen zu bearbeiten verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist dieser Vertrag gem. Art.6 Abs.1 b DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange, wie es für die Information zur Studie und zu einer Teilnahme sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und Anschlussfragen erforderlich ist gespeichert. Die Daten stehen nur den mit der Studieninformation und Anfragenbearbeitung befassten Mitarbeitern zur Verfügung.

 

4. Empfänger Ihrer Daten
Im Rahmen der Kontaktaufnahme, der Bearbeitung Ihrer Anfragen und Anschlussfragen und der Weiterleitung von Informationen zur Studie werden Ihre Daten von der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie des Institutes für Psychologie und Pädagogik der Universität Ulm sowie vom Lehrstuhl für Psychologie und Psychotherapie des Instituts für Psychologie der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg verwendet. Es haben nur diejenigen Personen innerhalb des Projektteams 'PSYCHOnlineTHERAPIE' Zugriff auf Ihre Daten, die dies für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Kontaktaufnahme mit Ihnen benötigen.

 

Alt. 5. Datenverarbeitung durch einen Dritten
Für das Hosting der Website und der E-Mail-Adresse nutzen wir einen Server der Firma 

STRATO AG
Pascalstraße 10 
10587 Berlin

Ihre eingegebenen Daten werden für uns bei der Firma STRATO AG verarbeitet. Alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen, werden von uns und in unserem Auftrag von der Firma STRATO AG getroffen. 

 

5. Ihre Rechte als Betroffener
Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO),
  • unrichtige Daten berichtigen zu lassen (Art. 16 DSGVO),
  • unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17, 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen (Art. 21 DSGVO),
  • Ihre Daten an andere von Ihnen bestimmte Stellen übertragen zu lassen (Art. 20 DSGVO). Dazu ist eine gesonderte Einwilligung erforderlich.

Sie haben zudem das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

 

6. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung und Verwendung Ihrer Daten widerrufen. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
 


SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.
Server-Log-Dateien
In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse


Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Cookies
Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.
Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.
Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.


 

 

 

Information zum Datenschutz

 

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt pseudonymisiert an der Universität Ulm und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter Verwendung einer Nummer (Studien-ID) und ohne Angabe Ihres Namens. Es existiert eine digitale Kodierliste, die Ihren Namen mit der Studien-ID verbindet. Die Kodierliste ist dem Studienteam der FAU sowie Ihrer/m TherapeutIn zugänglich; Ihr/e TherapeutIn hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die erhobenen Daten. Das heißt, nur Mitglieder des Studienteams der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg können die erhobenen Daten mit Ihrem Namen in Verbindung bringen. Die Kodierliste wird digital nach aktuellen Sicherheitsstandards verschlüsselt (AES-256) aufbewahrt und nach Abschluss der Datenauswertung vernichtet. Ihre Daten sind dann anonymisiert. Damit ist es niemandem mehr möglich, die erhobenen Daten mit Ihrem Namen in Verbindung zu bringen. Die anonymisierten Daten werden mindestens 10 Jahre gespeichert. Solange die Kodierliste existiert, können Sie die Löschung aller von Ihnen erhobenen Daten verlangen. Ist die Kodierliste aber erst einmal gelöscht, können wir Ihren Datensatz nicht mehr identifizieren. Deshalb können wir Ihrem Verlangen nach Löschung Ihrer Daten nur solange nachkommen, wie die Kodierliste existiert. Für den Fall, dass Ihre Daten bereits anonymisiert in Veröffentlichungen geflossen sind, können wir diese ebenfalls nicht mehr löschen.

Wenn Sie bei der AOK Baden-Württemberg oder der Bosch BKK versichert sind und der Einwilligungserklärung zustimmen, wird ein Abruf von Versichertendaten, und zwar Daten zu den während des Projekts sowie ein Jahr vor der Teilnahme in Anspruch genommenen medizinischen Leistungen, initiiert. Diese dienen dem Zweck einer gesundheitsökonomischen Analyse in diesem Projekt. Die Krankenkassen haben jedoch keinen Zugriff auf die Studien-Gruppenzugehörigkeit sowie auf Evaluationsdaten. Die Krankenkassen versichern, dass ihre Versicherten durch die Teilnahme an dieser Studie keinerlei Nachteile entstehen sowie ein Speichern und Zusammenführen mit bestehenden Informationen zu Versicherten nicht stattfinden wird.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzrechtlichen Aufklärung und Einwilligung gem. Art. 13 EU-DSGVO, welche Ihnen im Rahmen einer Studienteilnahme von Ihrem/r behandelnden/r TherapeutIn ausgeteilt wird.